Sommerzeit ist Reisezeit und damit auch Hochsaison für die Hotellerie, sowie Reise- und Fluggesellschaften. Wie Sie sich im immer schneller wachsenden Markt der Tourismusindustrie erfolgreich gegen Wettbewerber durchsetzen, erfahren Sie in unseren 6 einfachen Tipps.

Loyale Kunden sind im Bereich Reisen leider noch immer eine Rarität. Nach einer Deloitte Umfrage sind gerade einmal 14% der Fluggäste loyal zu einer Reise- oder Fluggesellschaft. Auch der eng verbundene Bereich der Hotellerie weist eine erschreckend geringe Loyalität auf. Nur ca. 8% der Gäste sind loyal zu einer Hotelmarke. Diese Zahlen sind gerade für die Tourismusindustrie ernüchternd: so brüstet sich gerade dieser Bereich besonders häufig mit herausragendem Kundenservice und Customer Relations Management.

Doch die hohen Investitionen, die die Unternehmen in diesen Bereichen tätigen, haben häufig nicht den gewünschten Effekt. So werden zwar vereinzelte Wiederkäufe geschaffen, nicht aber eine echte emotionale Bindung zwischen Gast und Unternehmen.

Um diese zu schaffen und wirksame Marketing-Maßnahmen einzuführen, ist zunächst eine Betrachtung der Entwicklung der Kunden notwendig. Die heutige digitale Generation ist computeraffin, weiß, wo sie sich informieren kann und ist generell misstrauisch gegenüber Angeboten. Verstärkt wird dies auch durch die zunehmende Anzahl an Informationsplattformen und Reiseveranstaltern, die die Suche nach dem besten Deal weiter verkomplizieren und dadurch Unsicherheit schaffen.

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie diesen modernen Kunden am besten begegnen:

1. Schwächen identifizieren

Die Analyse und Identifizierung von Bereichen, in denen es Optimierungsbedarf gibt, steht bei der Konzeption einer neuen Marketing-Strategie zur Loyalitätsgenerierung an erster Stelle. Häufige Ursachen sind beispielsweise Preismodelle, die jede noch so kleine Service-Leistung extra berechnen oder eine undurchsichtige Struktur der Eigentumsverhältnisse im Buchungsprozess.

2. Kunden zuhören

Schaffen Sie einen Kommunikationskanal zwischen Ihren Kunden und dem Unternehmen, um aus erster Hand klare Kundenwünsche zu erhalten. Hierbei kann neben klassischen Feedback-Kanälen auf digitale Instrumente, wie z.B. iFeedback®, gesetzt werden, um über den gesamten Prozess vor, während und nach dem Kauf einen verlässlichen Rückmeldekanal anzubieten. Im gleichen Zuge können auch wertvolle Informationen über die Interessen und Wünsche Ihrer Kunden gewonnen werden, die für die Verbesserung Ihrer Prozesse unverzichtbar sind.

3. Kunden informieren

Halten Sie Ihre Kunden über jegliche Änderungen Ihrer gebuchten Reise auf dem Laufenden – am besten direkt in Echtzeit. Um den Kontakt garantiert sofort zu gewährleisten hilft beispielsweise eine eigene App, über die Sie ausgewählte und individuelle Push-Notifications verschicken können und so jederzeit mit Ihrem Kunden in Kontakt stehen.

4. Funktionen digitalisieren

Die digitale Generation fordert eine entsprechende Modernisierung der Unternehmen. Gehen Sie mit der Zeit und digitalisieren Sie Ihr Unternehmen durch die mobile Optimierung Ihrer Website im ersten Schritt, die Nutzung von und Präsenz in Social Media Kanälen im zweiten Schritt und im dritten Schritt eine eigene App zum Download.

5. Services verbinden

Nutzen Sie die Kommunikation zum Kunden, um hilfreiche Tipps zu geben. So freuen sich Kunden beispielsweise über Empfehlungen zu Airport-Shuttles oder Mietwagen, aber auch über Hinweise zu Events oder Restaurants am Urlaubsort. Denken Sie dabei immer im Sinne des Kunden. Besonders der Zeitraum von der Buchung bis zur Reise eignet sich gut, um als Unternehmen mit exzellentem Service zu beeindrucken und so einen besonders positiven Eindruck zu hinterlassen.

6. Feedback generieren

Zeigen Sie Interesse am Wohlbefinden Ihrer Kunden und schaffen Sie Aufmerksamkeit für Feedback-Kanäle. Mit einem einfachen „Wie hat es Ihnen gefallen?“ zeigen Sie auch bei der Rückkehr noch Interesse an Ihren Kunden und erhalten gleichzeitig wertvolle Informationen zu Optimierungspotenzialen. Nutzen Sie digitale Services wie iFeedback®, um über den gesamten Prozess Rückmeldungen von Ihren Kunden zu erhalten und direkt darauf reagieren zu können.
Eine der größten Herausforderungen der Tourismusindustrie ist und bleibt die Etablierung loyaler Kundenbeziehungen. Durch die Digitalisierung wird dies jedoch zusätzlich erschwert. Um auf diese Herausforderungen zu reagieren ist es wichtig, das eigene Unternehmen auf die Potenziale, die die Digitalisierung und der digitale Gast mit sich bringen auszurichten. Für ein optimales Gelingen ist die Zusammenarbeit mit digitalen Experten essenziell. Wenn Sie mehr über die digitalen Potenziale Ihres Unternehmens erfahren wollen und eine gemeinsame Entwicklungsstrategie erarbeiten wollen, können Sie hier ganz einfach einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren. Für mehr Tipps und Tricks folgen Sie uns auf Xing und LinkedIn, um immer über die aktuellsten Trends der Tourismusbranche informiert zu sein.

Über BHM Media Solutions

Die BHM Media Solutions GmbH konzipiert, entwickelt und vermarktet Medien- und Kommunikationslösungen. In enger Zusammenarbeit mit seinen Geschäftskunden implementiert das Unternehmen Branchenlösungen und stellt zudem den dazugehörigen Support bereit. Als Teil der BHM Group profitiert die BHM Media Solutions GmbH dabei von der Erfahrung und Expertise der verbundenen Unternehmen. Weitere Informationen zur BHM Media Solutions GmbH finden Sie unter www.bhmms.com.

Pressekontakt

Vivien Riegler
Tel.: +49 40 60942678- 0
Fax: +49 40 60942678- 9
E-Mail: vivien.riegler@bhmgrp.com